Rösch gratuliert und dankt

25. Oktober 2021

Einen Tag nach seiner knappen Niederlage bei der Stichwahl ums Bürgermeisteramt gratuliert Paul Rösch dem neuen Bürgermeister Dario Dal Medico und bedankt sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern. Die Arbeit für ein soziales und nachhaltiges Meran will die Liste Rösch/Grüne als stärkste Fraktion im Gemeinderat fortsetzen.

„Gratulation an Dario Dal Medico zum Sieg. Ich wünsche ihm alles Gute für die kommenden Jahre als Bürgermeister und danke ihm auch für einen von beiden Seiten fair geführten Wahlkampf – so soll es in einer Kulturstadt wie Meran sein“, sagte Rösch. „Bedanken möchte ich mich bei allen Wählerinnen und Wählern, die mir ihr Vertrauen ausgesprochen haben, bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern in unserem hervorragenden Team und insbesondere auch bei den Bündnispartnern für die harmonische Zusammenarbeit im Wahlkampf, die wir gerne weiterführen möchten.“

„Wir stehen für Gespräche zu konkreten Inhalten bereit. Jetzt entscheidet aber erst einmal Dario Dal Medico, wie es weitergeht“, so Rösch weiter.

„Unabhängig davon, wer letzten Endes die Regierung bilden wird, werden wir unsere Arbeit für das sozial-ökologische Meran der Zukunft als meistgewählte und mit zehn Sitzen stärkste Fraktion im Gemeinderat fortsetzen. Es gibt eine Reihe von konkreten Vorschlägen und Projekten, für die wir von den Meranerinnen und Meraner gewählt worden sind und für deren Umsetzung wir uns weiterhin stark machen. Dazu zählen vor allem die in der letzten Amtsperiode vom Gemeinderat mit großen Mehrheiten verabschiedeten Pläne in den Bereichen Soziales, Mobilität sowie Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel.“


Panoramalift auf den Tappeinerweg und Bürgerbeteiligung

Wie das Kaninchen aus dem Zylinder… In der Politik hat der Begriff „Blinder Passagier“ einen Beigeschmack. Er wird gebraucht, wenn es gilt ein Sammelgesetz zu verabschieden, und plötzlich entdeckt man darin Vorhaben, von denen niemand wusste. So ähnlich ist es mit der jüngsten Überraschung, die in Meran in Zusammenhang mit dem Bau der ...

Mehr lesen

Anregungen Oppositionsparteien

Die Zusammenarbeit zwischen den Parteien im Gemeinderat ist, besonders in Zeiten wie diesen, sehr wichtig. Die Anregungen der Oppositionsparteien sind geschätzt und wertvoll. Die ständigen Aufforderungen zu Handlungen, die bereits erfüllt wurden scheinen allerdings darauf hinauszuzielen ein falsches Bild der Wirklichkeit zu vermitteln. So fordert die Liste Rösch ...

Mehr lesen

Meran soll und kann Klimahauptstadt Südtirols werden

Kann man eine Stadt klimafreundlich verwalten, und können die Bürger*innen einer mittleren Kleinstadt wie Meran dazu einen Beitrag leisten? Auf beide Fragen lautet die Antwort: Ja, man kann! Beim Klimaschutz hat die Gemeinde Meran bisher im Rahmen des Programms „KlimaGemeinde“ auf die Expertise der Klimahaus-Agentur zurückgegriffen und wurde bereits zweimal in ...

Mehr lesen

Anfrage an Regierung Dal Medico /Zeller

Die Meraner Grünen wollen in einer Anfrage von der Regierung Dal Medico / Zeller wissen, ob die Gemeinde um die vom Land zusätzlich zur Verfügung gestellten Gelder ansuchen wird, um dringende notwendige Arbeiten in Kindergärten, Kitas und Schulen umzusetzen.     Eine Zusatzvereinbarung zur Gemeindefinanzierung sieht vor, dass Gemeinden bis 28. Februar 2022 ...

Mehr lesen
Ausgabe 2

Erscheint am Do, 03. Feb
Redaktionsschluss ist am
Mo, 31. Jan

Ausgabe 1 Blättern
Meraner Stadtanzeiger 1/2022
Besser HörenMeraner Stadtanzeiger Online-WerbungGrünkultur Luther Meran