SW

In meiner Kindheit war das Fernsehprogramm nicht nur spärlich, es gab wenige Kindersendungen und so durften wir Kinder manche Filme mit den Eltern schauen. Die meisten dieser Filme hatten im rechten oberen Bildrand das Kürzel SW. Diese Buchstaben standen für Schwarz – Weiß. Das war der Hinweis für die Zuseher, dass es sich um einen Schwarz – Weiß – Film handelt und nicht der Farbfernseher defekt war. Bei mir zu Hause spielte dieses Kürzel keine Rolle, denn wir hatten noch keinen Farbfernseher. Vom...

Gerade die christliche Botschaft hat es heute schwer, von den Menschen gehört und angenommen zu werden, weil die Botschaft von Jesus nicht nur das Leben von heute und morgen behandelt und im Blick hat, sie weist über dieses Leben hinaus. Im Gegensatz dazu, wird mir durch viele Angebote versprochen, dass absolutes Glück und Erfüllung bereits hier und heute in dieser Welt zu finden sind. Ich habe es in der Hand, mein Glück und das Gelingen meines Lebens. Ich bin selber der Schmied meines Glücks und kann mir aus meinem eigenen...

Keine Frage, Kirche und Welt stecken in einer großen Krise. Und man hört da sagen: So kann es nicht weitergehen? Aber wie ? Der Weg ist noch offen, aber jetzt wäre eine Therapie für alle angebracht. Inspiriert durch den Neujahrsvortrag von Eugen Drewermann will ich drei Gedanken herausgreifen: Durch den Lockdown werden Freiheiten eingeschränkt. Da sollte jeder prüfen: Bin ich ein freier Mensch oder abhängig, sogar ein Sklave? Wer auf nichts verzichten kann, wer „ungenießbar“ für...

Weihnachten während der Pandemie, zum zweiten Mal! Und diesmal noch schwieriger! Einerseits die Einschränkungen, andererseits die Konflikte in der Gesellschaft! Dieses Weihnachten scheint dunkel und kalt. Was können wir tun? Was ist notwendig, um die Krise zu bestehen? Was für ein Weihnachten kann das werden? Licht und Wärme in die Dunkelheit und Kälte tragen, das ist Auftrag für uns Christen. Menschliche Wärme, menschliche Nähe kann da Wunder vollbringen. Die Pandemie können wir auch als Chance...

Werbung

Hotel Residence Rabenstein
Gartenbau Pozzi in Naturns

Was machen Sie eigentlich in Ihrer Freizeit? Diese Frage stellte mir ein Journalist dieser Tage. Im ersten Moment dachte ich, oh, ich habe eigentlich gar keine Zeit für Hobbys, doch dann wurde mir bewusst, wie viele Dinge ich leidenschaftlich gern in der freien Zeit tue: Fußball, Wandern, Lesen, Kino, Konzerte, Essen gehen… Und ich habe eine große Sammlerleidenschaft für Hohnsteiner Kasperköpfe, Südtiroler Krippenfiguren… Vielleicht braucht es mehr Zeit für Hobbys, manchmal gelingt es ja auch, Beruf und Hobby...

Traurig und auch nachdenklich stimmen Vorkommnisse, die sich rund um die Fußball-EM abspielten: Das Verbot der Beleuchtung des Olympiastadions in München, die Abnahme von Flaggen und anderen Dingen in den Farben des Regenbogens. Weltweit gibt es Erzählungen zum Regenbogen, der schon im Alten Testament in der Erzählung von Noah erscheint. Als Zeichen der Hoffnung, des Neubeginns, des Lebens, der Freundschaft und Liebe Gottes zu seinen Geschöpfen stellt er die Verbindung zwischen Himmel und Erde dar. Bei den Indigenen Australiens...

An den drei Sonntagen im Jahreskreis vor dem Aschermittwoch hören wir heuer aus dem Markus-Evangelium die Heilungs-Wundererzählungen und somit das öffentliche Auftreten Jesu als eine wahrliche Sensation. Jesus macht seinem Namen alle Ehre: Jesus, das heißt übersetzt: Gott heilt – Heiland. Er heilt die Schwiegermutter des Petrus vom Fieber. Er heilt Kranke und Besessene. Die ganze Stadt versammelt sich vor seiner Haustür. Er heilt alle möglichen Krankheiten. Er treibt Dämonen aus, befreit Besessene. Zieht sich...

Die Corona-Pandemie hat bei vielen von uns eine schmerzliche Veränderung in einigen Bereichen gebracht. Aber es gibt noch ein anderes großes Menschheitsproblem: der Klimawandel und die Luftverschmutzung. Wussten Sie schon, dass allein in Europa jährlich 400.000 Menschen durch Luftverschmutzung sterben, ganz zu schweigen von den vielen Toten in armen Ländern durch heftige Naturkatastrophen und ohne medizinische Hilfe? Es gibt viele warnende Stimmen aus der Naturwissenschaft, erfreulich aber auch aus der Jugend, die um ihre Zukunft...

Werbung

Die Meraner Bank
Altenburger Hof | Restaurant & Pizzeria in Kaltern

Wir stehen noch ganz unter dem Eindruck des Jahreswechsels. Wir haben einen Wechsel vollzogen und Neuland betreten. Wir. Wer sind wir? Nur die Christen? Vor 30 Jahren war ich zu Silvester in Israel. Die Pilger baff erstaunt: Kein Feuerwerk, nichts los! So sind wir Christen hier also unter uns und müssen uns fragen: Was bedeutet uns, dass wir unsere Jahre nach Christus zählen? Immer wieder höre ich: Was hat dieser Wechsel der Zeitrechnung gebracht? Sind etwa bessere Zeiten angebrochen? Wenn nicht, dann sind die schuld, die ihren Namen und ihre...

Was uns das Lukas-Evangelium am kommenden Sonntag erzählt, entspricht in vielen Zügen dem, was wir täglich in den Zei-tungen lesen oder abends in Nachrichtensendungen sehen können. Als Alternative dazu könnte man manchmal genauso gut Lukas 21 aufschlagen. Man wäre danach in vielen Punkten genauso gut informiert. Die Aufgabe des Evangeliums ist aber nicht, uns über die Bedrohungen zu informieren, sondern uns eine gute, eine frohe Botschaft zu bringen. Aber wo ist denn die gute Botschaft in diesem offenbar recht...