Die Tiroler Bevölkerung hat während des ersten Lockdowns im Frühjahr weniger Sport betrieben als sonst. Nun untersuchen Sportwissenschaftler der Uni Innsbruck das Sport- und Bewegungsverhalten während des zweiten Lockdowns in Tirol und den angrenzenden Regionen. Sie wollen herausfinden, welche langfristigen Auswirkungen die Pandemie-Maßnahmen auf das Verhalten der ...

Mehr lesen

„Wir müssen genau hinschauen und die zweite Welle abwarten“

In Tirol steht das psychische Wohlergehen von Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren im Fokus einer Studie. Das Projekt läuft zwei Jahre, dementsprechend gibt es erste Einblicke in die Ergebnisse. Die Auswertung der ersten Befragungsrunde zeigt die Einschränkung der Lebensqualität und das Bedrohungserleben von Kindern in Tiroler Hotspotregionen. Noch muss kein Alarm ...

Mehr lesen

Die Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Innsbruck lädt Eltern und Kinder zu einer wissenschaftlichen Online-Untersuchung ein, die sich mit den Auswirkungen der Corona-Krise auf Kinder befasst. Befragt werden Eltern von 3- bis 12-jährigen Kindern ; zusätzlich schätzen sich 8- bis 12-jährige Kinder selbst ein. Für Eltern dauert die Befragung ...

Mehr lesen

Gegen Jahresende haben es die Parlamentarier besonders eilig, die Bürger mit einer Masse von Gesetzen und Verordnungen zu überschütten. Alleine das Haushaltsgesetz für das Jahr 2021 umfasst in seiner 1. Sektion zwar nur einen Artikel, aber dieser 1.150 Absätze bzw. 214 Seiten des Amtsblattes. Die meisten Bestimmungen betreffen Verlängerungen von bereits ...

Mehr lesen

Unterstützten Sie den Meraner Verein Etica Mundi

Der 2002 in Meran gegründete Verein Etica Mundi unterstützt Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in vielen Ländern der Welt. Kürzlich wurden die Mitglieder des Vereines neu gewählt: Claudia von Lutterotti und Andrea Zeller wurden wieder für die Leitung ernannt, Paolo Ferigo und Dietmar Pörnbacher ergänzen das Team und neu in den Vorstand ...

Mehr lesen