Bereits in ihrer Kindheit interessiere sich Christine Horn für die Zusammenhänge der Natur. Heute hat sie in der Physiotherapie und Osteopathie einen wundervollen Weg gefunden, dieses Interesse durch ihre Hände und ihren scharfen Verstand praktisch anwenden zu können und leitet erfolgreich ihre Praxis „Physio Horn“ in Obermais.    Geboren wurde Christine Horn in Langenbach in Deutschland. Ihre Ausbildung begann mit einer Physiotherapieausbildung am Ulm-Kolleg mit Praktika in den Uni Kliniken Ulm in Neurologie, Chirurgie,...

MS: Herr Kröll, Sie sind seit 2010 Präsident der Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt und voraussichtlich werden Sie die nächsten Jahre auch weiterhin diese Position innehaben. Welche Schwerpunkte haben Sie bisher in ihrer Amtszeit als Präsident gesetzt? L. Kröll: Im Sozialbereich konnten in der letzten Amtszeit wichtige Schwerpunkte gesetzt werden: So wurde die Führung der Seniorenwohnheime Tirol und Schenna seitens der Bezirksgemeinschaft übernommen. Es wurden Synergien v.a. im Bereich des Personals, der Ankäufe...

Abstand halten, Hände waschen, Maske tragen – viele Menschen würden gern noch mehr tun, um sich vor einer Corona-Infektion zu schützen oder um im Fall einer Ansteckung mit einem gestärkten Immunsystem dagegenzuhalten. Besonders geraten dabei Vitamine ins Blickfeld, die bei anderen Infekten als hilfreich gelten. Neuerdings wird dazu oft auf das Vitamin D verwiesen. Wir haben Frau Dr. Tanja Nart, Apothekerin in Burgstall, um Auskunft gebeten. MS: Frau Dr. Nart, eine ausreichende Versorgung mit allen wichtigen Vitaminen und...

Lotto ist eine große Leidenschaft der Italiener - und so manche böse Zunge würde hinzufügen, dass dies auch für die Steuerhinterziehung gilt, die oft immer noch als Kavaliersdelikt gesehen wird. Mit einer Kassenzettel-Lotterie will Italien nun die Steuerhinterziehung eindämmen. Registrieren kann man sich ab dem 1. Dezember, los geht’s mit dem 1. Jänner 2021. Mit diesem Stichtag müssen Einzelhändler und ihnen gleichgestellte Wirtschaftstreibende die Daten der Tageseinnahmen elektronisch speichern und...

Werbung

Innentüren und Haustüren aus Holz
Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung

Der Einzelhandel steht – nicht erst seit Corona – vor großen Herausforderungen, die der steigende Online-Handel, Handelsketten, große Einkaufszentren und das veränderte Kundenverhalten mit sich bringen. Dem gilt es gegenzusteuern, wenn wir nicht irgendwann in leere Schaufenster blicken wollen. Wir haben Joachim Ellmenreich, hds-Ortsobmann von Meran um ein Gespräch gebeten. MS: Herr Ellmenreich, was sagen Sie zur Neuwahl unseres Bürgermeisters? J. Ellmenreich: Diese Wahl mit dem knappen Ergebnis für Paul...

Es gibt wenige, die Merans Flora besser kennen als Wilhelm Mair. Seit 10 Jahren zeichnet er in unserer Zeitung verantwortlich für die Rubrik „Botanischer Spaziergang“. In all den Jahren seit Erscheinen des Meraner Stadtanzeigers hat er über 235 Artikel veröffentlicht und dabei mehr als 630 Pflanzenarten beschrieben. Sein Enthusiasmus für die Pflanzenwelt und die Art und Weise, wie er über botanische Themen berichtet, führte seit Anbeginn zu einem regen Interesse an seiner Rubrik. Selbst Leser ohne eigenen...

Margit Klammer ist ein fester Bestandteil der Südtiroler Kunstszene. Sie wurde in Innichen geboren, studierte an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien und lebt heute in Meran. Ihre Arbeiten sind vom Wechselspiel zwischen Kunst und Natur gekennzeichnet. Zu ihren bekanntesten Werken zählen u. a. fünf Pavillons und die Voliere in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff, die Gestaltung einer Ebene der Parkgarage Art Drive-in den Meraner Thermen, das Corporate Design des Südtiroler Straßendienstes, das Kunstprojekt...

Seit knapp 20 Jahren stehen die Militär-Gebäude in Meran Untermais leer, schon lange wird die Übergabe des Areals vom Staat zum Land angekündigt. Damit nehmen die Spekulationen über die zukünftige Nutzung der 30 Hektar großen Fläche zu. Die leerstehenden Räume, die großzügigen Treppenhäuser und die verwilderten Innenhöfe des Kasernenareals haben in den letzten Jahren immer wieder Kulturschaffende angezogen: Für drei Jahre hat das Kunstfestival „[un]defined“ hier Platz...

Werbung

Gratis Immobilienschätzung
Gratis Immobilienschätzung

MS: Die Coronakrise hat uns alle getroffen. Was muss sich in Meran nach Corona ändern? Paul Rösch: Eine interessante Frage – dazu habe ich ein ganzes Buch herausgegeben (lacht). Ich habe den Eindruck, dass die Menschen das Leben mit einer neuen Tiefe und Achtsamkeit erfahren. Bestimmte Entwicklungen hin zu lokalen Kreisläufen oder zur Digitalisierung haben sich beschleunigt. Auch wenn es abgedroschen klingt: In jeder Krise bieten sich auch Chancen. Wenn wir sie nutzen, leben wir danach besser, bewusster und nachhaltiger....

Von Anfang an war das Rad Symbol für Rotary. Genauer betrachtet, ist es ein Zahnrad. Und Zahnräder sind es, die Kräfte übertragen, egal ob es die zierlichen Räder eines Uhrwerks sind oder die gewaltigen Räder im Motorengetriebe eines Ozeandampfers. Zahnräder greifen ineinander, sie bewegen etwas, so wie auch die Mitglieder des Rotary Clubs. Der Rotary Club ist der größte Serviceclub weltweit und verfolgt zahlreiche lokale und internationale Hilfs- und Friedensprojekte. Die größte Errungenschaft des Clubs...