Meraner Stadtanzeiger (MS): Sie leiten zurzeit die Klinik für Allgemeine, Viszeral- und Transplantationschirurgie am Uniklinikum Tübingen in Deutschland. Was hat Sie bewogen, zurück in Ihre Heimat zu kommen? A. Königsrainer: Ich emeritiere demnächst und fühle mich noch zu jung, um mich von der Medizin komplett zurückzuziehen. Ich möchte gerne mein Wissen und meine Erfahrung den Patienten und Patientinnen in Südtirol zur Verfügung stellen. MS: Sie haben in den letzten Jahren auch in Tübingen...

Der größte Umweltverband in Südtirol hat vor einigen Monaten die Meranerin Madeleine Rohrer als Geschäftsführerin an seine Spitze gewählt. Ihr Amt tritt Rohrer in einer wichtigen Umbruchphase an. Natur- und Klimaschutz beschäftigen die Öffentlichkeit so stark wie lange nicht mehr, Fridays for Future haben Zulauf. Zugleich werden die Kontroversen zu verschiedenen Themen wie z. B. Tourismusentwicklung, Transitverkehr, Flugplatz oder Schipistenplan schärfer und es gibt schwierige Zielkonflikte, wie den Ausbau der...

Die „Smart City“ – die intelligente Stadt – ist nicht einfach nur ein weiteres Schlagwort. Dabei geht es um effiziente, technologisch fortschrittliche und nachhaltige Stadtentwicklung mit dem Ziel, unsere Wohn-, Freizeit- und Arbeitsorte lebenswerter zu machen. Zahlreiche Städte beschäftigen sich derzeit intensiv mit der Entwicklung von Smart City-Strategien und Projektideen. Welche Rolle dabei in Meran die Stadtwerke spielen, erklärt uns der Präsident der Stadtwerke, Hans Werner Wickertsheim. MS: Wenn vom...

„… vor lauter Glück bis die Herzhaut brennt …“ – so zwei Zeilen aus einem der 44 Gedichte, die den Gedichtband füllen und allesamt zu Herzen gehen. Die Autorin Tiziana Turci zeichnet sich durch viele Talente aus, die alle sehr viel mit Kreativität zu tun haben. In ihrem Lyrikband öffnet sie ihre Schatzkammer und gewährt uns Einblicke in ihr innerstes Fühlen, erzählt von der Sehnsucht nach Lebensfülle, taucht ab zu den Quellen der Weiblichkeit und gibt auch dem Schmerz seinen Raum. Zu...

Werbung

Gärtnerei Wielander Meran
Gärtnerei Wielander Meran

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr Meran? A. Strohmer: Im Jahre 1873 führte die Stadt eine neue und endgültige Feuerlöschordnung ein. Ein Jahr später wurde der Freiwilligen Feuerwehr Meran, welche 1868 gegründet worden war, die Turnhalle im Burghof überlassen, die erste Feuerwache der Wehr. Der Erste Weltkrieg unterbrach die Entwicklung der FF Meran. Am 9. Juni 1925 wurde die Wehr, wie auch alle anderen Freiwilligen Feuerwehren Südtirols, durch ein Dekret der italienischen Präfektur aufgelöst und...

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr Gratsch? P. Nischler: Die FF Gratsch wurde 1882 gegründet. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? P. Nischler: Die FF Gratsch besteht aus 25 Aktiven, 1 Mitglied 65+, 12 Mitgliedern außer Dienst, 8 Mitgliedern der Jugendgruppe. MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? P. Nischler: Im Laufe eines Jahres werden üblicherweise ca. 25 Übungen und Schulungen abgehalten, weiters besuchen die Mitglieder zahlreiche Aus- und Weiterbildungskurse an der...

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr Labers? F. Zöggeler: Die FF Labers wurde 1899 gegründet. 1937 kam es zur kriegsbedingten Auflösung und im Jahre 1947 wurde die Wehr wiedergegründet. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? F. Zöggeler: 48 Mitglieder; 38 aktive Mitglieder, davon 3 Frauen, und 10 Ehrenmitglieder (diese haben über 45 Jahre aktiven Dienst geleistet). MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? F. Zöggeler: Wir rücken jährlich zu 50 bis 60...

Wie entwickeln sich die Zinsen in den kommenden Jahren und werden in Südtirol bald Negativzinsen verlangt? Diese zentralen Fragen stellen sich alle, die Geld anlegen möchten. Dr. Josefkarl Warsin, Direktor der RAIKA Meran, verrät im Interview seine Prognosen für die nächsten Jahre. Außerdem sprechen wir mit ihm über die Besonderheiten der RAIKA als Genossenschaftsbank, den Stellenwert von nachhaltigem Engagement, über die Digitalisierung und die Herausforderungen im Bankwesen. MS: Eine erste Frage, die sich viele...

Werbung

Besser Hören
Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung

MS: Seit wann gibt es die FF Obermais? J. Innerhofer: Die FF Obermais wurde im Mai 1878 gegründet, am 24.03.1936 durch die faschistischen Machthaber aufgelöst und am 30.10.1968 durch Obermaiser Bürger wiedergegründet. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? J. Innerhofer: Die FF Obermais hat aktuell 45 aktive Feuerwehrmänner, 19 Wehrmänner außer Dienst und 8 Ehrenmitglieder. MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? J. Innerhofer: Die Kommandantschaft der FF Obermais setzt sich aus dem...

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr? M. Markt: Die FF Freiberg wurde 1948 gegründet. Es gab jedoch schon vor dem Krieg eine „Rotte Freiberg“ der Freiwilligen Feuerwehr Untermais. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? M. Markt: Wir haben 40 aktive Mitglieder, 15 Jungendfeuerwehrmänner, 6 Patinnen und 10 Feuerwehrmänner außer Dienst. MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? M. Markt: Die FF funktioniert, wie der Name schon sagt, freiwillig, in erster Linie aber mit...