Neue E-Bike-Staffel des Weißen Kreuzes im Dienst

08. September 2023

Seinen umfangreichen Sanitätsdienst für Veranstaltungen hat das Weiße Kreuz nun um eine E-Bike-Einheit erweitert. Die Staffel hatte beim diesjährigen Radtag am Stilfser Joch ihre Feuertaufe. „Wir haben wieder nichts dem Zufall überlassen und konnten unseren neuen Dienst nach gründlicher Vorbereitung und Organisation erstmals für den Radtag aktivieren“, sagt die Präsidentin des Landesrettungsvereins Barbara Siri. Der Einsatz hat sich dabei mehr als bewährt.

Für diesen Dienst stehen ab sofort zwei Elektrofahrräder der letzten Generation zur Verfügung, die aufgrund ihrer Akkuleistung einen achtstündigen Dienst ermöglichen. Ausgestattet sind die Fahrräder mit dem kompletten Zubehör eines Rettungsrucksackes inklusive halbautomatischem Defibrillator. Damit kann eine adäquate und umfangreiche Notfallversorgung gewährleistet werden. Bei den Fahrern selbst handelt es sich um ausgebildete Rettungssanitäter mit sportlichem Hintergrund. Diese werden jeweils aus der Sektion rekrutiert, in deren Einzugsgebiet der Sanitätsdienst stattfinden soll. „Denn neben den grundsätzlichen Voraussetzungen wie rettungsdienstliches Wissen in Theorie und Praxis sowie körperlichen Fitness und Ausdauer, sind auch die Ortskenntnisse wesentlich“, bestätigt Direktor Ivo Bonamico.  

 

Der Einsatz der E-Bikes bietet für die Sanitätsdienste des Weißen Kreuzes eine wertvolle Ergänzung: neben den mobilen Ambulatorien, Krankenwagen und Motorradstaffel steht mit den Fahrrädern eine weitere flexible und umweltfreundliche Einheit zur Verfügung. Eingesetzt wird sie bei den verschiedenen Sportveranstaltungen im ganzen Land und immer dort, wo ein Rettungswagen aufgrund der schwierigen Zugänglichkeit oder großer Besucherströme den Einsatzort nicht sofort erreichen kann. „Der Radtag am Stilfser Joch war deshalb der passende Anlass, unsere Fahrräder das erste Mal in Dienst zu stellen. Unsere Mitarbeiter:innen haben viele positive Rückmeldungen von den Teilnehmern erhalten und auch von einsatztechnischer Seite haben sich unsere E-Bikes bewährt“, bestätigt Präsidentin Siri.


Seit Mai gibt es auch in Meran einen Außensitz des Dienstes für Pflegeeinstufung.

  Bei einem Lokalaugenschein in Meran hat sich Landesrätin Rosmarie Pamer selbst einen Überblick über die Aufgaben und Herausforderungen bei der Pflegeeinstufung verschaffen. Seit dem Vorjahr ist es möglich, die Pflegeeinstufung nicht mehr nur zu Hause abzuwickeln, sondern auch in mehreren barrierefrei zugänglichen, zentralen Räumen des Amtes für ...

Mehr lesen

Multiple Sklerose Vereinigung Südtirol

Was ist MS? MS ist eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems. MS ist eine Autoimmunkrankheit: Das Immunsystem greift die Isolierschicht der Nervenfasern an. Im Gehirn, an den Sehnerven oder im Rückenmark entstehen Entzündungen, welche narbig abheilen und entsprechende Funktionsstörungen hinterlassen. Nervenhüllen (Myelinscheiden) ...

Mehr lesen

Frist für Wettbewerb endet am 31. Mai

Südtirol krankt seit vielen Jahren an einem Mangel an Hausärztinnen und Hausärzten. Derzeit sind fast 80 Stellen vakant. Im September 2024 beginnt am Institut für Allgemeinmedizin und Public Health Bozen ein neuer Ausbildungs-lehrgang für künftige Ärztinnen und Ärzte für Allgemeinmedizin. Die Gesuche können bis zum 31. Mai (12.00 Uhr) ...

Mehr lesen

Stiftung St. Elisabeth und Verband der Senioenheime Südtirol

Die Stiftung St. Elisabeth und der Verband der Seniorenwohnheime Südtirols reagieren auf Fachkräftemangel im Pflegebereich – Neuer Ausbildungslehrgang mit 21 Teilnehmenden heute in Brixen gestartet. In einer bedeutenden Entwicklung im Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens hat das Bildungshaus Lichtenburg in enger Zusammenarbeit mit dem Verband der Seniorenwohnheime ...

Mehr lesen
Webdesign, Computerverkauf und ReparaturGartenbau Pozzi in NaturnsBestattung Theiner in Meran
Ausgabe 11 Blättern
Meraner Stadtanzeiger 11/2024