Stieglitz staunt immer wieder, was italienweit so alles vorgegeben und vorgeschrieben wird. Ein Beispiel gefällig? Geschäftsleute müssen ihre Markisen genauestens abmessen, denn es ist die sogenannte „Markisensteuer“ zu bezahlen. Ja, Sie haben richtig gelesen – eine Steuer für jeden Zentimeter Markise, die ja bekanntlich zur Beschattung beiträgt! Haben unsere Verantwortlichen denn nie davon gehört, dass Markisen auch an gut gedämmten Gebäuden unerlässlich sind, um das Aufheizen...

Meran entwickelt sich zur Bronx Südtirols! Zur Erinnerung: Die Bronx war lange Zeit der gefährlichste Stadtteil New Yorks. Bereits vor Monaten meinte der Bürgermeister, dass Meran ein Sicherheitsproblem habe. Die Vizebürgermeisterin äußerte sich kürzlich, so könne es nicht weitergehen. Worte ohne Taten. Keine Woche vergeht ohne Raubüberfall, Schlägereien, Messerangriffen, Pöbeleien und Bedrohungen auf öffentlichem Grund. Ältere Menschen und Kinder trauen sich abends nicht...

Jetzt sollen Stieglitz die Flügel gestutzt werden. Max Frisch bezeichnete die Pressefreiheit als eines der höchsten Güter einer Demokratie. Die vorgesehenen Aufgaben für Südtirols Medienbeirat, „der kontinuierlich Südtirols Medien- und Informationslandschaft beobachtet, Fehlentwicklungen evaluiert und handlungsanleitende Maßnahmen für die Politik erarbeitet und vorschlägt“, sagen viel über die Denkweise der neuen Landesregierung aus. Die Politik maßt sich an, freie Medien zu...

Immer wieder sabbern selbsternannte Fachleute über nachhaltigen Tourismus. Und dann: Die unsäglichen „Christkindlmärkte“. Hunderte Autobusse sowie tausende tolle Range Rovers und dergleichen rollen Wochenende für Wochenende in die „nachhaltige“ Kurstadt Meran. Ein ökologischer Blödsinn ohne Ende. Die uniformierten Massen, sie alle tragen schwarze „Luma“ (Luftmatratzen), prügeln sich im wahrsten Sinne des Wortes um Parkplätze und kriegen in Altstadtgeschäften wegen Bagatellen...

Werbung

Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung
Bestattung Theiner in Meran

Fünf italienische Staatsbürger, darunter eine Schwangere, sind kürzlich in Meran in eine wegen Sanierungsarbeiten leerstehende Wobi-Wohnung eingebrochen, tauschten kurzerhand das Zylinderschloss aus und hausen dort jetzt ganz gemütlich. Sogar einen Stromanschluss haben sie ergattert! Ja, unglaublich, aber wahr und der Clou obendrauf: die Polizei darf sie nicht rausschmeißen! Zwar haben sich die fünf unrechtmäßig fremdes Eigentum angeeignet und das ist strafbar. Allerdings sieht Artikel 54 des ital. Strafgesetzbuches...

Stieglitz kann es kaum glauben und ist empört: Die Sicherheit unserer Schulkinder im Straßenverkehr und die Wertschätzung unerlässlicher Dienste scheinen nicht zu den Prioritäten unserer Stadtregierung zu zählen. In Meran sei laut Vize-Bürgermeisterin Zeller kein Geld für eine Erhöhung der Vergütung für Schülerlotsen und Begleiter für den „Pedibus“ vorhanden und auch keine Aufstockung im Haushalt des nächsten Jahres vorgesehen. Schülerlotsen sichern den Schulweg für...

In Zusammenhang mit dem Projekt Standseilbahn Meran/Schenna läuft laut Spatzengezwitscher derzeit ein Optimierungsverfahren bei den zuständigen Behörden in Bozen. In Meran sind anscheinend noch keine endgültigen Entscheidungen bzgl. Trassenverlauf, Talstation usw. bekannt. Stieglitz fragt sich, was ein Optimierungsverfahren eigentlich sein soll, wenn nicht alle betroffenen Bürger und Bürgerinnen eingebunden werden? Wie wäre es, wenn man alle Meraner, Schenner und Tiroler befragen würde, damit die (Bozner)...

Meran ist international durch Sport nicht gerade bekannt. Dies vielleicht im Gegensatz zu Roger Federers Basel oder Lausanne mit seinem olympischen Komitee, ganz zu schweigen von Maradonas Napoli. Im Eingang des Meraner Rathauses können nun fünf neue Halbreliefs von Meraner Sportgrößen bewundert werden. Salzburg würde wahrscheinlich Mozart, die Stadt Zürich Gottfried Keller ehren und prominent zur Schau stellen. Wir haben 5 Sportfunktionäre, obwohl Meran eigentlich eine Kultur- und Gartenstadt ist und zudem...

Werbung

Stadtwerke Meran - Für eine bessere Umwelt
Die Meraner Bank

Stieglitz freut sich! Die Stadtregierung zeigte klare Haltung. Zuerst meldeten sich die Meraner Grünen zu Wort – kurz darauf die Vizebürgermeisterin und der Rest der Stadtregierung. Es ging um die Veranstaltung eines Verschwörungstheoretikers und Holocaust-Verharmlosers im Kurhaus von Meran. Der Auftritt wurde nicht verboten – es würde gegen das Prinzip der Meinungsfreiheit verstoßen – aber die Gemeindepolitik distanzierte sich klar und kritisierte scharf. Gut so, denn in einer Stadt wie Meran, deren...

Die Gemeinde Meran will als erste Gemeinde Südtirols eine Nachbarschaftskontrolle – mit Schulung bei der Polizei – einführen. Diese soll als Instrument zur Verbrechensprävention und zur Förderung der bürgerlichen Verantwortung dienen. Nachbarschaftshilfe und Zivilcourage sind schöne Gesten und sollen gefördert und unterstützt werden. Aber eine Nachbarschaftskontrolle? Ist die Stadtverwaltung nicht mehr in der Lage, unsere Probleme zu bewältigen – braucht es dazu jetzt die Bürger und...